Hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen

NEU: Unter dem Menüpunkt "Fragen und Antworten" finden Sie hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen an die Eifeltor Mühle.


Neu: Einsteiger-Schöpfsiebe in DIN A4 und A5

Die Eifeltor Mühle ist immer bestrebt, ihren Kunden qualitativ gute Werkzeuge zu einem fairen Preis anzubieten. Deshalb hat die Eifeltor Mühle in Zusammenarbeit mit einem regionalen Schreiner ein neues Schöpfsieb entwickelt. Die Holzrahmen mit mehreren Stützrippen und der passende Deckel werden klimafreundlich aus recyceltem Bauholz (Treppenstufen) hergestellt. Das Mahagoniholz ist wasserfest verleimt und sorgfältig mit Leinöl imprägniert. Nach der Trocknung werden in Handarbeit das Stütz- und Velinobergewebe aus Bronze befestigt. Zusammen gewährleisten diese eine gute Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die Kanten werden mit einem aufgenagelten Messingband rundum abgeschlossen.

Durch seinen schrägen Unterschnitt schließt der Deckel bündig mit dem Gewebe ab.

 

Hier finden Sie die neuen Einsteiger-Schöpfsiebe.


Besondere Angebote im Sortiment

Die Eifeltor Mühle bietet auf ihrer neuen Unterseite "Besondere Angebote" gebrauchte Werkzeuge und Materialien zum Schöpfen von Papier an. Diese Produkte sind nur vorübergehend im Sortiment und stehen daher nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Bei den Schöpfsieben handelt es sich fast immer um Einzelstücke.

Momentan wird ein klassisches asiatisches Schöpfsieb mit Bambus-Rollsieb angeboten, das sich besonders gut zum Erlernen der traditionellen asiatischen Schöpftechnik eignet. Auch eine gebrauchte Papierstoffmaschine steht zum Verkauf.

 

Hier kommen Sie zu den besonderen Angeboten.


Neue klassische Schöpfsiebe in Sonderformaten

Die Eifeltor Mühle bietet folgende neue Schöpfsiebe an:

40 x 40 cm, velin, 609 €

 

Bitte beachten Sie:  Diese Siebe sind Einzelstücke.

 

Jedes der klassischen Schöpfsiebe wird komplett in Deutschland hergestellt. Ein regionaler Schreiner fertigt den Holzrahmen und –deckel nach unseren Vorgaben. Das Eschenholz ist wasserfest verleimt und sorgfältig mit Leinöl imprägniert. Nach der Trocknung werden in feinster Handarbeit zunächst ein Stütz- und anschließend ein Velinobergewebe aus Messing bzw. Bronze aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die Kanten werden mit einem aufgenagelten Messingband rundum abgeschlossen.