Besondere Angebote

Hier finden Sie unterschiedliche Produkte, um selber Papier zu schöpfen. Das Besondere: Die Eifeltor Mühle hat diese Artikel nur vorübergehend und in begrenzter Anzahl im Angebot. Falls es sich um Einzelstücke handelt - wie bei den gebrauchten Schöpfsieben -, so ist dies in der Artikelbeschreibung vermerkt.

Alle Produkte, die Sie hier finden, zeichnen sich durch ein sehr gutes Preis-/ Leistungsverhältnis aus.

Bitte beachten Sie: Wie beim Erwerb von gebrauchten Gegenständen generell üblich, ist auch hier keine Rücknahme oder Reklamation bei der Eifeltor Mühle möglich.


Gebrauchte historische Schöpfsiebe

Historisches klassisches Schöpfsieb aus Großbritannien, velin, 41,9 x 28,1 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Velingewebe wurde vor ca. 100 Jahren in Großbritannien hergestellt und beeindruckt - wie alle historischen britischen Siebe - durch seine extrem benutzerfreundliche Handhabung und sein vergleichsweise geringes Gewicht von 1650g. Holzrahmen und –deckel sind gemäß der Tradition entsprechend aus Mahagoniholz gefertigt, die Rippen bestehen aus Kiefernholz. Ein zusätzlicher, nicht rostender Metallstab sichert das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Das historische Stütz- und Velinobergewebe wurde in feinster Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die ehemals befestigten Wasserzeichen wurden restlos entfernt.

 

Das Sieb wurde generalüberholt: Im Rahmen dieser Aufarbeitung hat es eine neue Seitenleiste aus Mahagoniholz sowie – zu seinen bereits vorhandenen Halbrundleisten an der Unterkante - eine weitere neue Leiste aus Eschenholz erhalten. Der Deckel wurde komplett neu und passend zum Sieb angefertigt. Die Oberkanten des Siebes wurden mit aufgenageltem Kupferband rundum abgeschlossen bzw. auf einer Seite mit neuem Kupferband ergänzt.

 

Dieses Sieb ist ein Einzelstück und befindet sich in gutem Zustand.

 

Blattgröße: 41,9 x 28,1 cm

Historisches britisches Schöpfsieb, velin, 41,9 x 28,1 cm

450,00 €

  • 1,65 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Historisches klassisches Schöpfsieb aus Großbritannien, vergé, 49,7 x 39,5 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Vergégewebe wurde vor ca. 100 Jahren in Großbritannien hergestellt und beeindruckt - wie alle historischen britischen Siebe - durch seine extrem benutzerfreundliche Handhabung und sein vergleichsweise geringes Gewicht von 2250 g. Holzrahmen und –deckel sind gemäß der Tradition entsprechend aus Mahagoniholz gefertigt, die Rippen bestehen aus Kiefernholz. Zwei zusätzliche nicht rostende Metallstäbe sichern das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Das historische Stütz- und Vergéobergewebe wurde in feinster Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die ehemals befestigten Wasserzeichen wurden restlos entfernt.

 

Das Sieb wurde generalüberholt: Im Rahmen dieser Aufarbeitung hat es eine neue Seitenleiste aus Mahagoniholz sowie – zu seinen bereits vorhandenen Halbrundleisten an der Unterkante - eine weitere neue Leiste aus Eschenholz erhalten. Der Deckel wurde komplett neu und passend zum Sieb angefertigt. Die Oberkanten des Siebes wurden mit aufgenageltem Kupferband rundum abgeschlossen bzw. auf einer Seite mit neuem Kupferband ergänzt. Alle Holzteile des Siebes sowie der Deckel wurden sorgfältig mit Leinöl behandelt.

 

Dieses Sieb ist ein Einzelstück und befindet sich in gutem Zustand.

 

Blattgröße: 49,7 x 39,5 cm

Historisches britisches Schöpfsieb, vergé, 49,7 x 39,5 cm

550,00 €

  • 2,25 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Historisches klassisches Schöpfsieb aus Großbritannien, velin, 49 x 39,7 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Velingewebe wurde vor ca. 100 Jahren in Großbritannien hergestellt und beeindruckt - wie alle historischen britischen Siebe - durch seine extrem benutzerfreundliche Handhabung und sein vergleichsweise geringes Gewicht von 2350g. Holzrahmen und –deckel sind gemäß der Tradition entsprechend aus Mahagoniholz gefertigt, die Rippen bestehen aus Kiefernholz. Zwei zusätzliche nicht rostende Metallstäbe sichern das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Das historische Stütz- und Velinobergewebe wurde in feinster Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die ehemals befestigten Wasserzeichen wurden restlos entfernt.

 

Das Sieb wurde generalüberholt: Im Rahmen dieser Aufarbeitung hat es eine neue Seitenleiste aus Mahagoniholz sowie – zu seinen bereits vorhandenen Halbrundleisten an der Unterkante - eine weitere neue Leiste aus Eschenholz erhalten. Der Deckel wurde komplett neu und passend zum Sieb angefertigt. Die Oberkanten des Siebes wurden mit aufgenageltem Kupferband rundum abgeschlossen bzw. auf einer Seite mit neuem Kupferband ergänzt.

 

Dieses Sieb befindet sich in gutem Zustand.

 

 Blattgröße: 49 x 39,7 cm

Historisches britisches Schöpfsieb, velin, 49 x 39,7 cm

550,00 €

  • 2,35 kg
  • leider ausverkauft

Historisches klassisches Schöpfsieb aus Großbritannien, vergé, 47,3 x 42 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Vergégewebe wurde vor ca. 100 Jahren von T. J. Marshall & Co., London/ Dartford in Großbritannien hergestellt und beeindruckt - wie alle historischen britischen Siebe - durch seine benutzerfreundliche Handhabung und sein vergleichsweise geringes Gewicht von ca. 2400g. Der Holzrahmen wurde der Tradition entsprechend aus Mahagoniholz gefertigt, die Rippen bestehen aus Kiefernholz. Zwei zusätzliche nicht rostende Metallstäbe sichern das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Das historische Stütz- und Vergéobergewebe wurde in feinster Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen.

 

Das ursprünglich größere Sieb wurde ehemals geteilt und erhielt so sein jetziges Format. Daher hat es eine nicht originale Seitenleiste aus Kiefernholz. Etliche Originalbeschläge aus Messing konnten erhalten werden, einige wurden in früherer Zeit entfernt, deshalb weisen die drei Seitenteile aus Mahagoni noch zahlreiche kleine Nagellöcher auf. Der ebenfalls historische Deckel aus Eichenholz stammt ursprünglich von einem anderen Schöpfsieb aus Deutschland, wurde aber auf das passende Format zugeschnitten und wasserfest verleimt. Beide Griffkanten sind handfreundlich abgerundet und zusätzlich mit Messingblech beschlagen. Die Innenseite des Deckels hat ebenso wie das Sieb noch viele kleine Nagellöcher. Diese beeinträchtigen die Funktionalität von Schöpfsieb und Deckel in keiner Weise! Die Oberkanten des Siebes wurden mit aufgenageltem Kupferband rundum abgeschlossen bzw. vor nicht allzu langer Zeit auf einer Seite mit neuem Kupferband ergänzt.

 

Schöpfsieb und Deckel wurden nicht generalüberholt und haben deutliche Gebrauchsspuren, sind aber sofort einsatzbereit und funktionieren einwandfrei.

 

Tipp: Die Nagellöcher lassen sich gut mit Holzwachs verschließen und die Holzteile können mit angewärmtem Leinöl wieder aufgefrischt und gepflegt werden.

 

 Blattgröße: 47,3 x 42 cm

 

Historisches britisches Schöpfsieb, vergé, 47,3 x 42 cm

475,00 €

  • 2,4 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Historisches klassisches Schöpfsieb aus Großbritannien, velin, 58,7 x 46,5 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Velingewebe wurde vor ca. 100 Jahren von W. Green, London in Großbritannien hergestellt und beeindruckt - wie alle historischen britischen Siebe - durch seine benutzerfreundliche Handhabung und sein vergleichsweise geringes Gewicht von ca. 2650g. Der Holzrahmen wurde der Tradition entsprechend aus Mahagoniholz gefertigt und auf der Unterseite mit aufgenagelten Halbrundleisten aus Kiefernholz und Ecken aus Messing abgeschlossen, von denen zwei original sind, und zwei ehemals fehlende Ecken in der Vergangenheit durch nicht-rostende, flache Winkel ersetzt wurden. Die Rippen bestehen aus Kiefernholz. Zwei zusätzliche nicht rostende Metallstäbe sichern das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Stütz- und Velinobergewebe wurden in feiner Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten diese eine optimale Drainage, und die großzügige Maschenweite des Velingewebes (10 Drähte pro Zentimeter) ermöglicht ein besonders einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die Oberkanten des Siebes sind noch mit dem ursprünglichen Kupferband und historischen Kupfernägeln rundum abgeschlossen.

 

Das ursprünglich größere Sieb wurde ehemals geteilt und erhielt so sein jetziges Format. Fast alle Originalbeschläge aus Messing sind erhalten. Der ebenfalls historische Deckel aus Eichenholz stammt ursprünglich von einem anderen Schöpfsieb, wurde aber auf das passende Format zugeschnitten und wasserfest verleimt. Die Innenseite des Deckels hat mehrere kleine Nagellöcher. Diese beeinträchtigen die Funktionalität des Deckels in keiner Weise!  Eine Schmalseite des Deckels weist eine größere seitliche Fehlstelle auf (ca. 34 cm lang), die bis zu einer Ecke reicht (siehe Detailfotos).

 

Das Sieb wurde nicht generalüberholt und hat deutliche Gebrauchsspuren, ist aber einsatzbereit.

 

Tipp: Die Nagellöcher lassen sich gut mit Holzwachs verschließen und die Holzteile können mit angewärmtem Leinöl wieder aufgefrischt und gepflegt werden.

 

 Blattgröße: 58,7 x 46,5 cm

 

Historisches britisches Schöpfsieb, velin, 58,7 x 46,5 cm

475,00 €

  • 2,65 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Klassisches Schöpfsieb aus Deutschland, vergé, 62,7 x 47,7 cm

Dieses klassische Schöpfsieb mit Vergégewebe wurde vor ca. 50 Jahren in Deutschland hergestellt und ist sehr solide und stabil verarbeitet. Es wiegt 3700g. Der Holzrahmen wurde aus massivem Eichenholz gefertigt, die Rippen bestehen aus Hartholz. Ein zusätzlicher nicht rostender Metallstab sichert das Sieb, so dass es sich nicht verzieht. Stütz- und Vergéobergewebe wurden in feiner Handarbeit aufgenäht. Zusammen gewährleisten sie eine optimale Drainage und ermöglichen ein einfaches Aufnähen von Wasserzeichen. Die Oberkanten des Siebes wurden mit rechtwinklig verlötetem Messingblech und passenden Schrauben eingefaßt. Die Unterkanten weisen einige Schraubenlöcher auf, die die Funktionalität des Schöpfsiebes jedoch in keiner Weise beeinträchtigen.

 

Der Deckel aus Tropenholz wurde vor einiger Zeit für das Schöpfsieb angefertigt, ist auf einer Längsseite überwölbt und schließt deshalb dort nicht mehr dicht ab. Wir empfehlen, eine Dichtung in den Deckel einzusetzen.

 

Das Sieb wurde nicht generalüberholt und hat deutliche Gebrauchsspuren, ist aber einsatzbereit.

 

Tipp: Die Schraubenlöcher lassen sich gut mit Holzwachs verschließen und die Holzteile können mit angewärmtem Leinöl wieder aufgefrischt und gepflegt werden.

 

 Blattgröße: 62,7 x 47,7 cm

 

Historisches deutsches Schöpfsieb, vergé, 62,7 x 47,7 cm

475,00 €

  • 3,7 kg
  • leider ausverkauft

Faserstoff

Daphne/ Lokta

 

Daphne, auch als Lokta bekannt, wird in Nepal traditionell für die Papierherstellung verwendet. Die Faser gehört zur Familie der Seidelbastgewächse (Thymelaeceae) und wird als trockene Rinde geliefert. Papiere aus Daphne schimmern leicht seidig und sind sehr widerstandsfähig, vor allem gegen Insektenfraß. Die Eifeltor Mühle hat eine einmalige Sonderlieferung erhalten, so dass diese Faser nur vorübergehend und in begrenzter Menge erhältlich ist. Die Vorbereitung ist ähnlich wie bei Kozo.

 

Daphne/ Lokta 1 kg

12,00 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit