Zusatzstoffe


Formationshilfe

Von der Wirkung her ist dieses Produkt vergleichbar mit natürlichem Pflanzenschleim wie z. B. dem japanischen Neri. Eine solche Formationshilfe, hier als synthetische Version, ist Polyglykolether und hat den Vorteil, dass es in der Aufbewahrung und Anwendung unproblematisch ist. Dieses Mittel fördert die Ausbildung von Wasserstoffbrücken erheblich. Polyglykolether dient in erster Linie der besseren Faserverteilung; bei sehr langen Fasern ist es in jedem Fall erforderlich, denn es verhindert die Verklumpung und das „Verspinnen“. Die Wirkung beginnt bereits bei 0,5% Pulver, bezogen auf das Fasertrockengewicht. Eine höhere Dosierung (bis zu 2 oder 3%) kann für bestimmte Effekte verwendet werden; diese erhöht die Viskosität sehr stark und macht das Wasser schmierig bzw. schlüpfrig, evtl. sogar „zäh“. Mit Formationshilfe lassen sich besonders gut dünne Blätter schöpfen. Auch das mehrmalige Eintauchen des Schöpfsiebes in die Bütte(n) ist bei der Verwendung von Formationshilfe möglich.

 

Formationshilfe sollte luftdicht an einem trockenen und dunklen Ort gelagert werden; so bleibt sie lange haltbar.

 

Anwendung:

Um die Dispersionslösung herzustellen, beginnt man mit einem Teelöffel Formationshilfe auf 2 Liter Wasser. Hierfür lässt man das Pulver langsam und unter ständigem Rühren ins kalte Wasser einrieseln. Die Lösung sollte klumpenfrei sein und muß nun mindestens eine halbe Stunde quellen, dabei wird sie gelegentlich umgerührt. Später kann die fertige Dispersion nach und nach der Bütte zugegeben werden, bis sich die gewünschte Wirkung einstellt. Diese Menge ist ausreichend für eine Bütte mit ca. 50 Litern Wasser. 

7,95 €

  • 0,05 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Stärke

Dieses spezielle Stärkederivat aus Kartoffeln dient zur Verbesserung der Papiereigenschaften. Die Stärke ist kationisch, sie haftet an der Faser und geht nicht mit dem Wasser verloren. Wird Stärke in geringen Mengen (0,3 - 0,5%) zugesetzt, so verbessert sie die Fixierung von Füllstoffen und sehr fein gemahlenen Fasern. Bei einer Dosierung von 1- 3% erhöhen sich die Festigkeit, der Klang, die Falz-, Abrieb- und Radierfestigkeit sowie die Glätte und Maßhaltigkeit (Feuchtdehnung) des Papiers.

Die weißen Flocken werden einfach ins Wasser gestreut und gut durchgemischt; nach 20 Minuten ist die Lösung gebrauchsfertig.

5,30 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Calcium Carbonat

Calcium Carbonat (CaCO3) wirkt als Säurepuffer und schützt das Papier gegen Schwefelsäure aus der Luft. Papier aus alkalisch aufgeschlossenen Zellstoffen hält in Verbindung mit Calcium Carbonat viele Jahrhunderte. Eine gute Wirkung erzielt man mit 4% Calcium Carbonat, bezogen auf das Fasertrockengewicht (ca. 2 Eßlöffel pro Kilogramm trockenen Faserstoff). 

4,80 €

  • 0,5 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Leimung

Diese synthetische und neutrale Leimung ermöglicht die Herstellung von tintenfestem Papier. Mit einer Dosierung von ca. 2-4%, bezogen auf die Trockenstoffmenge, erhält man gute Resultate. Die Leimung sollte unbedingt verdünnt (1:10) dem Faserbrei zugegeben werden, um eine gleichmäßige Verteilung zu erreichen. Bei intensiven Färbungen muß man die Dosierung auf bis zu 10% der Trockenstoffmenge erhöhen.

 

Hinweis:

Synthetische Leimung muß kühl lagern und ist frostempfindlich. Der Versand ist daher bei Frost nicht möglich. Der Hersteller gibt eine begrenzte Wirksamkeit von zwei Monaten an, allerdings kann die Leimung nach unserer Erfahrung ca. 6 Monate lang verwendet werden; danach muss die Dosierung eventuell erhöht werden. 

6,90 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Kaolin

Porzellanerde ist ein Füllstoff, der das Papier aufhellt und ihm die Transparenz nimmt. Bezogen auf die Trockenstoffmenge kann bis zu 10% Kaolin zugesetzt werden. Für künstlerische Arbeiten kann der Kaolingehalt wesentlich erhöht werden. 

4,00 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Fixiermittel

Die Verwendung von Fixiermittel ermöglicht Pigmenten, an der Faseroberfläche zu haften. Zur optimalen Färbung von Faserstoffen wird eine Dosierung von 2-4% (bezogen auf die Trockenstoffmenge) empfohlen. Diese sollte unbedingt verdünnt (1:10) dem Faserbrei zugegeben werden, um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten. Die Gebrauchsanweisung finden Sie bei der Beschreibung der Pigmentfarben (hier). 

6,90 €

  • 0,25 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Pottasche (K2 CO3)

Pottasche ist eine alkalische Substanz zum Kochen jeglicher Pflanzenfasern, um eigenen Zellstoff herzustellen. Für 100 g trockene Fasern nimmt man 20 g Pottasche. Idealerweise rangiert der pH-Wert der Lauge zwischen 12 und 14, um alle Krusten von der Zellulose zu lösen. Die Pottasche wird in kaltem Wasser aufgelöst, den Fasern zugesetzt, und anschließend 2-3 Stunden bei schwacher Hitze in der Lauge gekocht. Danach sollten die Fasern gründlich mit Wasser gespült werden.

Eine detaillierte Beschreibung zum Kochen von Kozo oder Gampi mit Pottasche finden Sie hier.

 

Nicht für Kinder und kleine Schüler! Augen und Hände schützen; nur in gut gelüfteten Räumen, besser im Freien, verwenden.

 

Pottasche: 

  • ist gesundheitsschädlich
  • ist gesundheitsschädlich beim Verschlucken
  • reizt die Augen, Atmungsorgane und die Haut

 

Daher gilt:

  • Staub nicht einatmen
  • Berührung mit den Augen und der Haut vermeiden
  • Bei Berührung mit den Augen sofort mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren
  • Bei Verschlucken sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen
  • Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/ Gesichtsschutz tragen 

 

7,40 €

  • 1 kg
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit